Hallo liebe Leser!

Hier neigen sich die Ferien langsam dem Ende zu. Noch wenige Wochen und es ist schon Weihnachten – Wahnsinn oder? Im letzten Blogpost hatte ich ja schon angekündigt, dass das Sweatkleid Polly noch einen extra Auftritt hier haben wird. Polly bekam noch eine kuschelige Begleiterin Namens Donna. Beide Schnitt sind voll mein Ding, denn sie sind schnell genäht, unkompliziert und einfach totale Kuschelteile.

Donna ist eigentlich ein Cape mit einem Reißverschluss und Taschen in der Front. Danie von Prülla zeigte mir aber Donna genau so – ohne Schnickschnack und ohne Reißverschluss. Da ich solche Strickjacken meist eh mehr überwerfe und dann fast wickel, brauchte ich den Zipper auch nicht. Von der Nähzeit, die man spart mal ganz abgesehen ;-).

Allerdings ist Donna aus bestimmten Stoffen eben dann mit Reißverschluss auch eine tolle Jacke. Eine Jacke, bei der man toll dicke Strickpullis oder Sweatkleider tragen kann und eben schnell überwirft. Eine Jacke die richtig Platz bietet und durch ihren Oversizelook auch cool ausschaut.

Dazu gab es Polly – ein Sweatkleid mit toller Rückennaht und Raglanärmeln. Im Ursprung eigentlich ein Kleid mit einem Kragen aber ich mag ja Kapuzen bekanntlich lieber, also habe ich einfach die meines Blutsgeschwisterlieblingspullis genommen :-). Innen mit einem Ringeljersey sieht meine Version ziemlich maritim aus und passte damit perfekt zum Urlaubsziel.

Im Alltag trage ich sehr gerne solche Kuschelkleider und wenn man mal schnell vor die Tür geht ist das in Kombination mit der Jacke einfach super. Deshalb musste ich diesen zwei neuen Schnitte auch hier zusammen zeigen. Für mich ein perfektes Duo. Natürlich ist aber eine solche Strickjacke auch Klasse zur Röhre. Dazu ein schönes Hemd und Stiefeletten ist sie sogar zum Ausgehen ein toller Begleiter.

Ich habe hier beides mit einer Leggings und Boots kombiniert und hab mich pudelwohl gefühlt.

Was sind denn eure Herbstlieblingsbegleiter? Ich nähe mir derzeit gerne Strickjacken und Pullis aus Sweat aber ich friere auch schnell und packe mich gerne dick ein. Dazu eine Tasse Tee oder einen langen Spaziergang und mein Herbsttag ist perfekt.

Ihr solltet Euch übrigens mal im Netz nach Polly und Donna umschauen, denn die die ich bisher im Probenähen gesehen habe sind der Oberhammer und wirklich alles super unterschiedlich. Da sieht man auch einfach, wie unterschiedlich so ein Schnitt wirkt und sitzt, wenn die Stoffe auch unterschiedlich sind.

Habt ein schönes Wochende
Dagmar

Schnitt: Frau Polly von Fritzi und Schnittreif, Cape Donna von Freuleins

Stoffe: Strickstoff (lang gehütet und aus dem Vorjahr) von Swafing, Sweat marineblau und Ringelstoff vom Stoffbüro