War dieses Wochenende nicht unfassbar schön? Diese Sonne, die Vögel überall und die Pflanzenwelt die sprießt.
Einfach nur die leichte Jacke überziehen und rauslaufen. Raus in die Natur, raus aus dem Haus und einfach den ganzen Tag an der frischen Luft.

Wahnsinn wie viele Menschen man auf einmal sieht. Alle zieht es nach draußen und alle genießen das sonnige Wetter. Frühling ist eine fantastische Jahreszeit, oder? Eine Zeit in der man jeden Tag etwas Neues entdecken kann. Mit Kindern macht es unfassbar viel Spaß draußen. Ich wünsche mir noch ein paar Grad wärmer und dann ist es perfekt. Oft finde ich es in dieser Zeit leider gar nicht so einfach die richtige Kleidung zu wählen. Weder für mich noch für meine Kinder. Klar, man möchte am liebsten mit dem T-shirt raus.

Der sogenannte Zwiebellook erscheint mir da sinnvoll und ich mag Sachen, die man schnell an- und ausziehen kann. Vor einiger Zeit hat Claudia von Kibadoo dieses tolle Wickelshirt in der Nähgruppe vorgestellt und ich fand es von der ersten Minute an genial. Es lässt sich auch toll als Fakewickelshirt oder aber auch als Kleid nähen. Solche Schnitte mag ich sehr. Man klebt, druckt und schneidet sie einmal und kann sie mehrfach anders nähen und verändern.


Die Wickeljacke ist echt schnell genäht und ich finde sie vor allem durch die Ärmel sehr besonders. Der Schnitt lässt dadurch auch unfassbar viel Materialmix zu und somit erreicht man immer wieder ein anderes, neues Ergebnis. Denkbar wären auch Druckknöpfe statt Bindebänder – dann könnten es  sogar die kleineren Damen selbst anziehen. Die Bindebänder können natürlich auch geknotet werden aber mir gefällt die Schleife am Besten. Dies bedeutet jedoch ein klein wenig Übung, wenn die Kleinen sich unbedingt selbst anziehen möchten. Meine Tochter zieht sich schon sehr lange selbst an aber bei Schleifen wird das gerne mal der Mama überlassen.
Wird es jedoch mal ein wenig kühler ist sie neben einem Soloauftritt auch für kleine Winde ein toller Begleiter. Sie passt bei uns nämlich auch über ein leichtes Longsleeve.

Kommen wir zum Stoff, denn der hat ähnlich schnell mein Herz erobert wie das Schnittmuster. Silvia von der Eulenmeisterei ist gerade so unfassbar fleißig und baut neben ihrem Onlinshop ihr eigenes Stoffparadies….ja so richtig mit vier Wänden und allem drum und dran. Auf ihren Social Media Kanälen berichtet sie ab und an davon. Ihr solltet unbedingt mal vorbeischauen, denn das sind mehr als vier Wände- das ist ein Traum. Würde ich nicht so unfassbar weit weg wohnen, würde ich wohl ständig bei ihr im Laden sitzen und Stoffe streicheln (aber ich muss wirklich mal zu ihr reisen….steht ganz oben auf meiner Liste).

Auf einem ihrer Bilder habe ich diese Schleifchen entdeckt und sah sofort diese Wickeljacke vor mir. Eine Wickeljacke mit Streifen sollte es werden. Lange brauche ich für solche Basicsachen nicht, denn habe ich sie einmal Kopf, sind sie genauso schnell auch genäht und umgesetzt.

Diese Jacke hat uns also schon ordentlich begleitet und kam bereits an unterschiedlichen Orten zum Einsatz. Manchmal ist sie auch einfach nur die kuschelige Jacke, die die Maus Abends zur Joggingshose trägt. Auch ein absoluter Pluspunkt an Kindersachen, wenn sie zu vielen Dingen getragen werden können. Ob zur Jeanshose, zum Rock oder bequemen Jogger, dieses Shirt kann ganz viel. Vor allem, wenn man sie aus einem Stoff näht, der ebenfalls zu sehr vielen Dingen passt. Diesen Schnitt könnte ich mir sogar in einer ganz schlichten, einfarbigen Ausführung vorstellen.

Heute hat sie uns auf die Walhalla begleitet und obwohl wir vom strahlenden Sonnenschein begleitet wurden, war es noch leicht kühl. Ich denke vor allem für solche Ausflüge, bei denen das Wetter auch gerne mal wechselt oder je nach Höhenlage variiert, kann eine leichte Jacke (die ganz nebenbei noch toll ausschaut) im Rucksack nie schaden.  Ich liebe leichte Jacken, Strickjacken und Wickeljacken sehr und möchte unbedingt noch mehr nähen. Sie passen einfach immer und sind ein toller Begleiter zu vielen Kombinationen. Vor allem möchte ich diese Jacke noch mit mehr Streifen oder Muster nähen oder vielleicht auch mit einem Dreiviertelärmel.

Auf jeden Fall bin ich heute sehr happy. Das Wochenende war einfach grandios und dieser Ausblick von der Walhalla einfach ein krönender Abschluss eines tollen Wochenendes auch wenn ich festgestellt habe, dass ich nicht mehr so für Höhe zu begeistern bin und nun wohl zu den änsgtlichen Mamas gehöre. Spannend wie sich das im Laufe der Jahre verändert aber früher habe ich meine Mama eher für die übervorsichtigen Sprüche belächelt. Aber wer hätte gedacht, dass ich diese neue Lieblingsjacke an einem solch schönen Ort knipsen werde. Da musste man nicht viel tun, denn es sind Bilder die bleiben und uns an diesen Ausblick erinnern werden. Unverhofft kommt oft und schön, wenns dann so zueinander passt.

In diesem Sinne ….
kommt gut in die neue Woche!

♥lichst
Dagmar

Schnitt: Basic-Raglan-Wickelshirt von Kibadoo

Stoff: Birch Interlock “Bows Blue” Wonderland von der Eulenmeisterei-Bisotoffe, Ringeljersey aus meinem Fundus

Von großen Sehenswürdigkeiten, grandiosen Stoffen und tollen Schnitten…

Übersicht Beiträge


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.