Das Leben ist nicht immer schön aber das muss ich ja hier keinem sagen, denn jeder von Euch weiß das! Dass das Nähen als Hobby und auch die Verbindungen mit anderen Gleichgesinnten mich manchmal so packt, hätte ich aber vor einigen Jahren nicht gedacht!.

Man lernt Menschen kennen, schreibt mit Ihnen und dann hört man auch hier und da mal ein paar ganz furchtbare Geschichten, Schicksalsschläge oder eben auch alltägliche Dinge die belasten. Klar, es sind Freundschaften die entstehen. Hier scheint auch nicht immer die Sonne und auch hier wird getrauert, geweint oder geflucht. Dennoch lebt man nur einmal und dieses Leben geht irgendwann einmal zu Ende! Ich setze mich immer häufiger mit dem Thema Tod auseinander und schätze immer mehr das, was ich habe. Das was mich leben, lieben und lachen lässt!

An Kindern sieht man immer die Leichtigkeit des Leben – jedenfalls empfinde ich das so! Natürlich trauern sie auch, ärgern sich oder sind öfter mal traurig. Sie tragen aber etwas in sich, was viele Menschen im Alter irgendwie verlieren! Ist es Leichtigkeit? Die Gabe kleine Dinge anders zu betrachten? Nicht an das was Morgen kommt zu denken, sondern im Hier zu leben? Ich weiß es nie ganz genau aber es ist oftmals magisch und eben anders.

Die Welt aus Kinderaugen sehen und ein wenig Leichtigkeit mitnehmen zu können….das würde ich vielen Menschen wünschen (mir selbst natürlich auch…gerade, wenn ich mich über Kleinigkeiten ärger). Ein freundliches “Guten Morgen”, ein “Danke” oder einfach nur ein Lächeln. Oft ärger ich mich über diese fehlenden Dinge im Alltag und merke an mir selbst wie meine Laune dann sinkt.

Schaue ich meinen Kindern zu, wie sie über das Feld hüpfen, zur Musik tanzen oder einfach nur glücklich miteinander spielen, dann geht mir das Herz auf. Wir haben hier ganz viele Menschen um uns herum, die ich sehr schätze und dessen Kinder ich zu einem großen Teil schon von klein auf an kenne. Sie alle haben eins gemeinsam – Leichtigkeit und die Lust am Leben! Wir sollten uns doch genau das häufiger mal abschauen, oder?

Es ist einfach schöner mehr zu lachen und auch die, die uns im Leben verlassen, würden uns lieber lachend sehen. “Lachen lockt ihn an”, waren die Worte meiner verstorbenen Freundin, die uns allen genau das schrieb, als sie und mitteilte, dass wir einen Schutzengel dazu bekämen. So unfassbar oft denke ich daran, wenn ich traurig bin und es hilft auch meinen Kindern, die ja erst in diesem Jahr damit lernen mussten umzugehen.

 

Liebe Birgit, dieser Blogpost ist auch für Dich! Ich musste in den letzten Tagen oft an Dich denken und ich wünsche Dir, dass Du ganz bald wieder lachen und tanzen kannst & das Leben liebst! #nähenverbindet  <3

Ich wünsche Euch allen eine schöne Restwoche
Dagmar

Stoffe: Sweat altrosa und Dolls Organic Jacquard Doubleface rosa beides von Mirarostock
Schnitt: Polly von Fritzi und Schnittreif 

 

Lachen, tanzen und das Leben lieben!

Übersicht Beiträge


2 Gedanken zu “Lachen, tanzen und das Leben lieben!

  1. Liebe Dagmar! Ich dank dir von tiefsten Herzen! Schöner hättest du meine Gedanken nicht in Worte fassen können. Lebe, Liebe, Lache – das war auch das Motto meiner Schwester und ganz in ihrem Sinne lebe ich es so für sie weiter. Denn auch wir habe nun einen Schutzengel mehr und ich bin mir sicher, dass sich auch dieser an unserem Lachen erfreut. Fühl dich gedrückt! Birgit

  2. Um. Da ist was Wahres dran. Kinder gegen damit gut um. Sie umfassen nicht die Endgültigkeit und sind viel offener, können sich wesentlich leichter einlassen. Schönes Kleid!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.